Sternsinger

Sternsingen hat in Hüls schon eine lange Tradition.

Im Advent des Kriegsjahres 1944 entschlossen sich 8 Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren zum ersten Mal ein Sternsingen in Hüls mit ihrem Gruppenleiter Johannes Harmes durchzuführen.Lieder und Texte mussten eingeübt werden. Bunte Decken und farbige Tücher wurden damals zu Königsgewändern. Aus Goldkarton wurden Kronen und ein Stern gebastelt.

 

Als dann nach Weihnachten der erste Sternsingerabend kam, stolzierten die Könige los – in Mutters langem Nachthemd, das sie als Untergewand trugen. Die Menschen staunten, wie so etwas in dieser besonders schwierigen Zeit überhaupt möglich war, denn es durfte ja alles nur im Geheimen geschehen. Und die Menschen in den Familien nahmen – inmitten des damaligen Bombenterrors – die Darbietung der Jungen herzlich auf. Für manchen mag dies damals sicherlich ein kleiner Lichtblick und auch Hoffnungsschimmer auf eine bessere Zeit gewesen sein.

 

Der Flötenkreis Hüls, der im Jahre 1955 ebenfalls von Johannes Harmes gegründet wurde, hatte es sich nach einigen Jahren seines Bestehens auch zur Aufgabe gemacht, eine Sternsingergruppe zu bilden. So wurde im Jahr 1963 die erste Sternsingergruppe aufgebaut und in den folgenden Jahren noch eine zweite und dritte Gruppe dazu.

 

Als Johannes Harmes sich 1976 aus Altersgründen zurückzog, wurde der Arbeitskreis Sternsingen gegründet, der bis zum heutigen Tag die Arbeit weiterführt. Jedes Jahr im November treffen sich – und zwar völlig unabhängig von der konfessionellen Zugehörigkeit – Hülser Kinder und Jugendliche, die Freude daran haben, sich an der aktuellen Aktion zu beteiligen. An den Adventssonntagen üben sie ihre Texte und Lieder, damit auch alles gut gelingt, wenn sie sich mit ihren Gruppen ab dem 1. Januar auf den Weg zu vielen Familien und Vereinen machen, aber auch die Schulen und Kindergärten, das Krankenhaus und die Altenheime besuchen.

 

Mit großem Engagement sind die Sternsinger dann bei der Sache, um an möglichst vielen Türen mit geweihter Kreide die Jahreszahl des Neuen Jahres und ihren Segen „Christus + Mansionem + Benedicat“ – „Christus segne dieses Haus“ anzuschreiben und Spenden für Kinder in der Dritten Welt zu sammeln.

 

Unter dem Leitgedanken „Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ waren die Sternsinger in der Aktion 2015/16 unterwegs.

 

 

Arbeitskreis Sternsingen Hüls

 

 

 

Unter dem Leitgedanken „Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ waren die Sternsinger in der Aktion 2015/16 unterwegs.

 

Anders als bei der ersten Sternsingeraktion im Jahr 1945 möchten die Sternsinger heute nicht nur den Familien hier in Hüls eine Freude bereiten, sondern sich für Menschen, vor allem für Kinder und Jugendliche in ärmeren Ländern einsetzen, um deren Not zu lindern.

Aus diesem Grund suchen wir jedes Jahr vor allem viele Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche, die sich aktiv als Sternsinger (König, Sternträger, Musikant, Gruppenleiter . . . ) bei der Aktion beteiligen.

Die Proben sind an folgenden Tagen:

20.11.2016 – 27.11.2016 – 04.12.2016 – 11.12.2016 – 18.12.2016

jeweils von 11.00 Uhr bis ca. 12.15 Uhr auf der Konventstr. 20 („Haus der Musik“)

Zudem suchen wir viele Familien, Vereine und Gruppen, die die Sternsinger zu einem Hausbesuch einladen.

Besuchszeiten sind vom 01.01.2017 bis 07.01.2017 zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr.

 

Da die Sternsinger in Hüls nicht von Tür zu Tür gehen, sondern nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin zu Ihnen kommen, wenden Sie sich bei Interesse bitte an:

Arbeitskreis Sternsingen Hüls

Philip Wagemans, Hauptstr. 20, 40668 Meerbusch-Lank

E-Mail: Philip.Wagemans@Arbeitskreis-Sternsingen-Huels.de

 

Fotos der Sternsinger: http://sternsinger.haus-der-musik-huels.de

 

(Hier folgt die schon vorhandene tabellarische Auflistung der Jahre mit dem jeweiligen Leitgedanken, Projektland und Spendenergebnis)

 

2016

„Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“

Bolivien

12.500 €

2015

„Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit.“

Philippinen

14.000 €

2014

„Segen bringen, Segen sein. - Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“

Malawi

11.111 €

2013

„Segen bringen, Segen sein. Für Gesundheit in Tansania, und weltweit!“

Tansania

10.100 €

2012

„Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“

Nicaragua

10.000 €

2011

„Kmäng Kmäng bong - hein kom lahng“ - Kinder zeigen Stärke

Kambodscha

9.000 €

2010

„Utub yoon bu bees“ - Kinder finden neue Wege

Afrika

9.300 €

2009

„buscamos la paz“ - Kinder suchen Frieden

Afrika

10.200 €

2008

Kinder für die Eine Welt (50. Aktion Dreikönigssingen)

Afrika

8.550 €

2007

„Tianay ny Haritanan’Atra“ - Kinder sagen Ja zur Schöpfung

Madagaskar

10.050 €

2006

„Los Ninos lo pueden lograr“ - Kinder schaffen was

Peru

9.300 €

2005

„dek mii sitti riak rong“ - Kinder haben eine Stimme

Thailand

11.600 €

2004

„gufatanya kubaka“ - Kinder bauen Brücken

Ruanda

8.700 €

2003

„Dar un hogar“ - Kindern ein Zuhause geben

Chile

8.100 €

2002

„Zhiyu zhi shou“ - Heilende Hände, damit Kinder heute leben können

China,Indien,

Philippinen

8.100 €

2001

„Funduzenzele“ - Lernen und Handeln, damit Kinder heute leben können

Südafrika

17.100 DM

2000

Jesus Christus - Brot des Lebens, damit Kinder heute leben können

Mexiko

17.100 DM

1999

„Schomobeto“ - Miteinander singen, damit Kinder heute leben können

Bangladesch

18.600 DM

1998

„Burakie“ - Einander Segen sein, damit Kinder heute leben können

Äthiopien & Eritrea

17.400 DM

1997

„Pascasca“ - Offene Türen, damit Kinder heute leben können

Ecuador

18.900 DM

 

• www.Haus-der-Musik-Huels.de © 2018 •